top of page
Ehe Zeremonie

Das JA zueinander feiern

Sie wollen zeigen, dass Sie sich trauen – vielleicht nicht zum ersten Mal – und wollen es laut aussprechen und alle, die zu Ihrem Lebenskreis gehören, mit hineinnehmen. Sie wollen Ihre Verbundenheit ausdrücken, innehalten und diesen wesentlichen Moment Ihres Lebens würdigen und feiern. 

 

Diese Form der Trauung ersetzt jedoch nicht die rechtsgültige Eheschließung durch einen Standesbeamten. Viele Brautpaare entscheiden sich allerdings, auf den Ringtausch im Standesamt zu verzichten und diesen nur auf der freien Trauzeremonie durchzuführen.

Alle Liebesbeziehungen

Jede Form einer Liebesbeziehung darf gefeiert und in seiner Einzigartigkeit gewürdigt werden.

Spirituelle Einflüsse

Für Paare, die spirituelle oder unkonventionelle Komponenten in die freie Trauung aufnehmen wollen.

Traditionelle Gestaltung

Für Paare, die sich ganz traditionelle Elemente für ihre freie Trauung wünschen.

Die freie Trauung

Nach den Wünschen des Brautpaares wird der Ablauf der freien Trauung festgelegt in dessen Mittelpunkt neben der Rede des Trauredners das ganz individuelle Trauversprechen steht.

Lebenshürden

Lebenshürden thematisieren

Auch Hindernisse ihres gemeinsamen Lebensweges dürfen an diesem Tag gewürdigt werden und mit passenden bestärkenden Kraftquellen die Trauzeremonie ergänzen.

Die Liebsten einbinden

Die Liebsten einbinden

Alle Ihre Lieben, ihre Kinder und auch diejenigen, die nicht mehr dabei sein können, dürfen in Ihren Lebenskreis mit hineingenommen und in die Zeremonie eingebunden werden.

Religiöse Elemente

Religiöse Elemente

Auch christliche Elemente, Gebete und biblische Texte können in einer freien Trauung durchaus ihren Platz finden – wenn das Brautpaar dies wünscht.

Rituale

Rituale einbauen

Die freie Trauung überzeugt nicht nur durch die freie Wahl des Ortes, sondern auch dadurch, dass symbolische Handlungen, Rituale und der musikalische Rahmen individuell berücksichtigt werden können.

Ablauf

Zeremonie Ablauf

So sieht die Trauung aus, die ich mit Ihnen zusammen plane:

  • 2-4 Vorgespräche
    (auch mehr, 
    wenn nötig)

  • Dauer Zeremonie: ca. 45-60 Minuten

  • Integration der Gäste,
    wenn gewünscht

  • ersetzt nicht
    das Standesamt

Mögliche Orte für Ihre Feier:

  • unter freiem Himmel im eigenen Garten

  • im eigenen Wohnhaus oder bei Verwandten
    und Freunden

  • vor romantischer Landschaftskulisse

  • im Wald

  • auf einer Hütte

  • auf einem Berg, einem Hügel oder einer Anhöhe

  • am See oder am Fluss

  • an einem besonderen Denkmal

  • in einem Schloss/Burg oder Schlossgarten

Es eignen sich Orte, zu denen Sie selbst einen emotionalen Bezug haben und der für Ihre Gäste gut erreichbar ist.

bottom of page