top of page
Narzisstische Beziehungen
START

Narzisstische Beziehungen

„Narzisstische Menschen haben kein Wir-Gefühl, kein 'Wir zwei miteinander, wir machen das.'

Sie haben nur: 'Ich brauche dich, damit es mir gut geht.' Menschen in narzisstischen Beziehungen sind so stark mit der Aufrechterhaltung ihres Selbstwertgefühls beschäftigt, dass ihnen die gefühlvolle Zuwendung zum anderen fehlt.“

- Bärbel Wardetzki, Psychotherapeutin und Narzissmus-Expertin 

ANGEBOT
Probleme in der Beziehung

​Angenommen...

  • Sie sind aggressiven Angriffen ausgesetzt

  • Sie erfahren Verächtlichmachung, weil Sie Ihren Partner vermeintlich gekränkt haben 

  • Sie haben das Gefühl, jedes Wort, jeder Satz, den sie sagen, vorher gut überlegen zu müssen, um Ihren Partner nicht wütend zu machen

  • Sie sind dazu da, den Wünschen Ihres Partners nachzukommen, ansonsten fühlt sich Ihr Partner von Ihnen missachtet

  • Sie hören regelmäßig „du bist schuld“ 

  • Sie können es nie recht machen. Nichts ist gut genug und nie ist es ausreichend

  • Ihr Partner verlangt von Ihnen Gehorsam

  • Die Bedürfnisse Ihres Partners stehen dominant im Vordergrund und Ihre Aufgabe ist es, diese zu erfüllen

  • Ihren Partner kennzeichnet extreme
    Empfindlichkeit und außerordentlich
    hohe Kränkbarkeit

  • Ihr Partner lebt seine Macht in
    der Entwürdigung Anderer aus 

  • Die Meinung Ihres Partners ist unkorrigierbar

Gut zu wissen

Der Begriff „Narzissmus“ findet sich mittlerweile fast überall für alle möglichen Verhaltensweisen, wird als Modebegriff selbstverständlich gebraucht und bleibt doch undurchschaubar in seiner umfassenden Brutalität und Skrupellosigkeit.

 

Pathologischer Narzissmus ist jedoch tatsächlich sehr selten. Es wird geschätzt, dass 0,5 bis 2 Prozent der Bevölkerung als extreme Narzissten gelten. Nur Experten können diese Persönlichkeitsstörung diagnostizieren. 

 

Deshalb seien Sie vorsichtig mit dem Gebrauch des überstrapazierten Wortes „narzisstisch“. Die Gefahr, den Partner vorschnell als Narzisst zu beurteilen, wenn es zu Spannungen kommt, wenn Ärger und Wut den Menschen zu selbstzentrierter, egoistischer Handlung treiben, ist groß. Grundsätzlich sind wir nämlich alle darum bemüht, unser Selbstwertgefühl zu schützen. 

Wenn Sie unsicher sind, wie bzw. ob Ihre Beziehung weitergehen kann, biete ich Ihnen Raum für Ihre Sorgen und Ängste und absolute Vertraulichkeit. Wehren Sie sich gegen seelische und körperliche Gewalt, ich unterstütze Sie auf diesem Weg. Dies ist die Zeit der Erkenntnis, dass man eine Möglichkeit des Weiterlebens finden muss. Besonders, wenn Kinder in der Familie sind. Narzisstische Beziehungsmuster wirken massivst destabilisierend. Es dominieren Manipulation, Macht und Schuldzuweisungen. Möglicherweise öffnen sich neue Ansichten, Einsichten und Wege.

Unterstützung

Meine Arbeit beginnt da, wo Sie sich am Ende vermuten:

  • Wenn Sie ein Ende Ihrer Beziehung herbeisehnen, obwohl die Aussicht auf ein Leben ohne Partner Sie ängstigt

  • Wenn Sie erkennen, dass es Ihrem Partner niemals um Sie selbst als Person ging

  • Wenn Sie bevormundet und für wertlos erklärt werden

  • Wenn Sie die ständigen unerwarteten Zornausbrüche
    Ihres Partners, die Demütigungen, die Erniedrigungen,
    die Drohungen nicht mehr aushalten

  • Wenn Sie neben der psychischen auch physische Gewalt fürchten müssen bzw. erleiden

  • Wenn niemand aus Ihrem Umfeld
    auch nur ansatzweise versteht,
    was Sie erleben

bottom of page